TV Logo_400_400.jpg
   
   

Wer ist online  

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

   

Anmelden  

   

Besucherzähler  

Heute36
Gestern57
Woche280
Monat759
Insgesamt153565
   

TT - 08.12.2019 - Landeseinzelmeisterschaften

3. Platz im Doppel für Daniel Tihi / Sebastian Herzog

Nach dem erfolgreichen letzten Punktspiel der Hinrunde gegen Vielau traten unsere Youngster am Sonntag den Weg zu den Landesmeisterschaften nach Brandis an. Der Wettkampftag begann für die Jungen mit dem Doppelwettbewerb. In ihrem ersten Spiel sahen sich Daniel und Sebastian schnell einem 0:2 Satzrückstand hinterherlaufen. Mit Kampfgeist drehten sie dieses Spiel und gewannen am Ende mit 3:2 Sätzen. Im nächsten Spiel wartete die gesetzte Paarung vom Landestrainingsstützpunkt Dresden. Hochmotiviert und besser eingespielt gingen Daniel und Sebastian in dieses Spiel. Mit taktischer Raffinesse dominierten sie ihre Gegner und gewannen deutlich mit 3:0. Damit war der gemeinsame Platz auf dem Treppchen sicher. Im folgenden Halbfinale war dann die Überlegenheit der Gegner aus Gornsdorf und Tannenberg zu groß, um die Sensation des Finaleinzugs zu erreichen. Der 3. Platz sollte Daniel und Sebastian Selbstvertrauen für die anstehende Rückrunde in der 1. Bezirksliga geben.

Der zweite Teil der Landesmeisterschaft war der Einzelwettbewerb. Die selbstgesteckten Ziele konnten dabei nicht unterschiedlicher sein. Während Daniel als Sieger der TOP 10 zu den Mitfavoriten zählte, ging es bei Sebastian zunächst um das überstehen der Gruppenphase. Im Spiel gegen seinen Dauerrivalen Marc Wiese aus Hohenstein, gegen den er bisher häufig den kürzeren gezogen hatte, zeigte Sebastian diesmal hervorragendes Tischtennis. Er gewann das vorentscheidende Spiel um das Weiterkommen klar mit 3:0, was auch in dieser Höhe verdient war. Mit einer Bilanz von 2:1 Spielen war das Achtelfinale erreicht. In Daniels Gruppe glichen die ersten beiden Spiele einem Spaziergang. Zwei klare Siege mit 3:0 standen vor dem entscheidenden Spiel gegen seinen Kumpel Nadeem Alwan zu Buche. Leider konnte Daniel in diesem Spiel nicht seine Bestleistung abrufen und verlor das Spiel mit 1:3. In den anstehenden Achtelfinalspielen warteten dann extrem starke Gegner. Daniel, verunsichert durch die vorherige Niederlage, fand nicht zu seinem Spiel und musste seinem Gegner von Dresden-Mitte etwas überraschend zum Sieg gratulieren. Sebastian spielte gegen Max Tronick (Radebeul) am oberen Level seines Leistungsvermögens und forderte den sächsischen Kaderspieler ein ums andere Mal. Bei knappen Satzausgängen und etwas glücklicherem Verlauf wäre durchaus mehr als die 1:4 Satzniederlage möglich gewesen. Trotzdem kann dieses Ergebnis als voller Erfolg gesehen werden.

Zu den gezeigten Leistungen und vorallem dem 3. Platz im Doppel – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!     

   

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren  

   
tafel_4.jpg
   
© TV Ellefeld e.V. created with joomla based on ALLROUNDER 1.6